· 

Mein Spaziergang am Abend durchs weihnachtliche Wien

Anstelle meine Fotos nur auf Instagram zu präsentieren, bastle ich mir doch mein eigenes Instagram im Blog und mache daraus ein Blogstagram. Oft möchte man seinen erlebten Spaziergang oder seinen Ausflug in Form von selbst geschossenen Bildern mit seinen Blogbesuchern teilen, weiß aber gar nicht so recht, was man groß dazu schreiben soll. Manches mal gibts dazu auch nichts zu berichten. Bilder sagen eben mehr als tausend Worte.

 

Wie schon hier von mir erklärt, sterben Blogs, entgegen manchen Behauptungen, noch lange nicht aus. Bei einem Blog hat man doch viel mehr Möglichkeiten seine Beiträge zu gestalten. Instagram bietet nur ein einfaches Rastersystem an, Twitter erlaubt nur wenige Worte und für einen Film auf YouTube benötigt man schon eine professionelle technische Ausrüstung, um etwas "Gscheites" präsentieren zu können. So gibt es ab heute öfters mal nur Bilder in Form meiner Bildergalerie zu sehen. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0